33 Millionen Euro im Eurojackpot zu gewinnen

Am heutigen Freitag, 14.11.2014 gilt es wieder einen großen Jackpot in Höhe von sage und schreibe 33 Millionen Euro zu knacken.

Die Auslosung des länderübergreifenden Spiels findet traditionell um 21.00 Uhr in Helsinki statt. Die Mehrstaaten-Lotterie existiert seit 2012 und erfreut sich auch hierzulande wachsender Beliebtheit. Dies liegt nicht zuletzt an den hohen Summen im Vergleich zur Gewinnwahrscheinlichkeit. Die Chance den Eurojackpot zu knacken liegt bei 1: 95 Millionen, also immer noch verschwindend gering, aber trotzdem besser als die Aussicht auf den Jackpot beim klassischen deutschen 6 aus 49, denn hier liegt die Gewinnchance nämlich nur bei 1:140 Millionen und der Jackpot ist im allgemeinen deutlich geringer.

Bei der heutigen Ziehung des Eurojackpot kann man wieder unglaubliche 33 Millionen Euro gewinnen, denn die Gewinnklasse 1 blieb zuletzt sechs Mal unbesetzt. Beim Eurojackpot sind aber noch weit höhere Summen, nämlich bis zu 90 Millionen Euro denkbar. Und 10 Millionen sind es sowieso jede Woche, die möglich sind.
Der größte Jackpot, den ein Deutscher jemals beim Eurojackpot gewann, lag bei über 46 Millionen Euro und wurde im April 2013 ausgeschüttet.

Eurojackpot ist eine Länderübergreifende Lotterie und ist ähnlich aufgebaut wie das deutsche 4 aus 49. Getippt werden 5 aus 50 Zahlen. Um den Jackpot allerdings knacken zu können müssen aber noch die beiden sogenannten Eurozahlen richtig sein. Diese liegen immer zwischen 1 und 10. Pro Spielfeld werden zusätzlich noch zwei davon getippt.
Um in der höchsten Gewinnklasse abzuräumen, muss man also insgesamt sieben Zahlen richtig angekreuzt haben.

Seit Einführung des Eurojackpot kamen immer mehr europäische Länder hinzu. Zuletzt sind das seit 04. Oktober diesen Jahres auch Tschechien und Ungarn. Spielberechtigt sind nun insgesamt rund 265 Millionen Menschen aus 16 europäischen Ländern.