Betrug beim Online-Lotto erkennen und vermeiden

  1. Welche Vorteile hat man beim Online-Lotto?
  2. So findet sich ein seriöser Internetlottoanbieter
    1. gültige EU-Lizenz ist ein Muss
    2. Viele Lottoarten mit allen Gewinnklassen
    3. Einfache Ein- und Auszahlung über verschiedene Wege
    4. Transparente Kostenübersicht und Tippabgabe
    5. Lotto-App als sicheres Zeichen
    6. Kompetenter Kundensupport
  3. Lotto spielt man online nur bei seriösen Anbietern!

In Deutschland besteht ein Lotteriemonopol, daher dürfen nur die konzessionierten Lotteriegesellschaften auf der Ebene der Bundesländer dieses Glücksspiel durchführen. Dennoch gibt es immer mehr Lottoanbieter im Internet, die hierzulande auch im TV- und Fernsehen werben. Jetzt stellt sich aber die Frage, ob es sich hier um ein seriöses Angebot handelt, oder doch nur Betrug und Abzocke. Werden alle Kosten transparent dargestellt?

Werden Gewinne zuverlässig und schnell ausgezahlt? Gibt es mehrere Gewinnklassen? Kann ich nur Lotto 6 aus 49 spielen? Diese und ähnliche Fragen sollte man sich stellen, bevor es an das Spielen von Online-Lotto geht. Im Folgenden wird aufgezeigt, wie man einen seriösen Anbieter findet und was es mit dem Internetlotto überhaupt auf sich hat.

Welche Vorteile hat man beim Online-Lotto?

Es gibt einige Gründe, die für das online Spielen von Lotto sprechen. Ein Wichtiger ist dabei, dass man zur Teilnahme nicht einmal aus dem Haus gehen muss. So kann man rund um die Uhr spielen und ist an keine Öffnungszeiten von Lotto-Annahmestellen gebunden. Wenn einem plötzlich eine Glückszahlkombination einfällt, kann man diese via Laptop oder Mobilgerät bei den Online-Lottoanbietern eingeben und einen Tippschein für verschiedene Lotterien abgeben. Hier kommen wir zum zweiten Hauptgrund. Durch die das Internetlotto kann man sich auch an den Lotterien außerhalb Deutschlands beteiligen. So kann man beispielsweise, wenn es einen Rekordjackpot gibt, darüber beim amerikanischen Powerball oder dem österreichischen 6 aus 45 mittippen.

Tippscheine werden dabei digital per E-Mail ausgestellt, sodass auch die Zettelwirtschaft der Vergangenheit angehört. Über Gewinne wird man außerdem automatisch nach der Ziehung per E-Mail oder SMS benachrichtigt. Zudem hat man durch die Abbuchungen vom Konto immer die volle Kostenkontrolle und kann in der Kontoübersicht einsehen, wie viel Geld bereits für Tippscheine ausgegeben wurde.

So findet sich ein seriöser Internetlottoanbieter

Bei der Auswahl des Online-Lottoanbieters muss jedoch ein wenig Vorsicht walten. Ein großes Manko besteht beim Internetlotto: Man spielt hier nicht bei den richtigen Lotterien in dem jeweiligen Land, sondern wettet vielmehr auf den Ausgang der Ziehungen. Die Firmen haben in der Regel in Malta oder Gibraltar eine gültige EU-Lizenz erhalten und sind damit auch in Deutschland legal nutzbar. Weitere Informationen rund um das Thema Seriosität von Online-Lottoanbietern und Testmethoden von Lottoseiten finden sich hier auf dieser Seite. Die wichtigsten Kriterien werden im Folgenden kurz vorgestellt.

gültige EU-Lizenz ist ein Muss

Zunächst sollte man erst einmal in Erfahrung bringen, wo sich der jeweilige Online-Lottoanbieter befindet. Die meisten Firmen haben Niederlassungen in Malta und Gibraltar. Dies hört sich zwar zunächst schockierend an, ist aber zum Teil dem deutschen Glücksspielgesetz geschuldet und der Nichteinbeziehung von Online-Anbietern. An dieser Stelle sollte darauf geachtet werden, dass es sich um eine Firma aus der EU handelt, die auch mit einer jeweiligen Konzession des Landes wirbt. Diese muss sich an die europäischen Gesetze halten, wodurch das Spielen von Lotto dort als sicher gilt. In Deutschland ist das Spielen über die Lottoseiten legal, wenn diese eine gültige Lizenz von einem EU-Staat besitzen.

Viele Lottoarten mit allen Gewinnklassen

Eine große Auswahl verschiedener Lotterien ist ebenfalls ein Indiz für die Seriosität eines Online-Anbieters. Neben dem klassischen 6 aus 49 sollten auch EuroMillions, PowerBall oder der in Deutschland inzwischen recht beliebte EuroJackpot angeboten werden. Meistens werden daneben noch italienische oder polnische Lotterien und ein Mini-Spiel mit kleinerem Jackpot, aber deutlich höheren Gewinnchancen angeboten. Je besser die Spielauswahl, desto mehr Versicherungen muss das Unternehmen haben, um die Spiele anbieten zu dürfen.

Einfache Ein- und Auszahlung über verschiedene Wege

Beim online Spielen von Lotto muss auch auf die Ein- sowie Auszahlungsmodalitäten geachtet werden. Die Transaktionen müssen zügig und ohne größere Probleme ablaufen. Daher bieten die meisten Internetannahmestellen auch verschiedene Zahlungswege an. Das klassische Lastschriftverfahren wird in der Regel genauso unterstützt wie die Kreditkarte von VISA oder MasterCard. Wer schnell und einfach ohne Angabe von Kontodaten spielen möchte, kann auf das Prepaidkartensystem paysafecard zurückgreifen. Karten verschiedener Werte gibt es mittlerweile in vielen Supermärkten und Discountern. E-Wallets wie PayPal, Skrill oder Neteller werden ebenso manchmal unterstützt. In diesem Bereich sollte man darauf achten, dass das bevorzugte Zahlungsmittel unterstützt wird. Je besser die Auswahl, desto einfacher ist das Spielen.

Transparente Kostenübersicht und Tippabgabe

Das Design der Seite sollte so ausgestaltet sein, dass das Ausfüllen der Tippscheine so einfach wie möglich ist. Die meisten Anbieter blenden daher ähnliche Formulare ein, wie man sie vom Kiosk kennt. In der Regel können dann die entsprechenden Zahlen und Superzahlen angekreuzt werden. Die Software zeigt sofort an, wie viele Nummern noch fehlen, oder ob zu viele ausgefüllt wurden. Zudem kann man hier Scheine gleich im Abo ausfüllen und die Teilnahmebedingungen einstellen. Das Auswählen einer bestimmten Jackpothöhe ist beispielsweise möglich, die Folgescheine werden dann automatisch im System verbucht. Das Abbuchungsintervall kann dann ebenso gewählt werden, der Einsatz ändert sich sofort. Man hat folglich die volle Kostenkontrolle. Wenn man dann auf „Tipp abgeben“ klickt, wird man meist zu einem Warenkorb weitergeleitet. Hier kann dann die bevorzugte Zahlart gewählt werden. Dies sollte nur über sichere SSL-Verbindungen erfolgen, die ein Abfangen von sensiblen Daten erschweren.

Lotto-App als sicheres Zeichen

Umso mehr sich ein Lottoanbieter um den Auftritt der Seite bemüht, desto seriöser ist auch sein Geschäftskonzept. Eine wichtige Größe ist daher auch die Erreichbarkeit via Mobilgerät. Daher sollte auch immer darauf geachtet werden, ob der Anbieter eine Download-App oder wenigstens eine Web-App, die über den Browser des Smartphones oder Tablets gestartet werden kann, anbietet. Branchengrößen wie Lottoland, Lottohelden oder Tipp24 haben natürlich Lösungen zum mobilen Spielen von unterwegs.

Kompetenter Kundensupport

Falls zum Angebot Fragen bestehen oder technische Probleme auftreten, sollte ein seriöser Anbieter mehrere Supportmöglichkeiten bereithalten. Eine E-Mail und ein Kontaktformular sind ein echtes Muss. Besser ist natürlich eine Hotline zum deutschen Festnetztarif oder aber ein 24-Stunden Live-Chat. Die meisten Internetlotto-Annahmestellen bieten einen solchen Service – hierauf sollte man immer achten, damit man bei Problemen auch einen Ansprechpartner hat.

Lotto spielt man online nur bei seriösen Anbietern!

Im Bereich des Online-Lottos gibt es viele Anbieter. Damit man keinem Betrug auf den Leim geht, sollte man zunächst auf eine gültige EU-Glücksspiellizenz der Malta Gaming Authority oder Gibraltar Gambling Commission achten. Klar formulierte AGB in deutscher Sprache sollten ebenfalls auf der Seite vorhanden sein. Ein weiterer Punkt ist der Spielerschutz: Das Unternehmen sollte Informationen und Features zum verantwortungsvollen Spielen bereithalten, wie die Einstellung von persönlichen Limits. Die einfache Ein- sowie Auszahlung, die übersichtliche Tippabgabe, das Anbieten verschiedener Lotterien und ein guter Kundenservice sollten sich dann von selbst verstehen.

War dieser Artikel hilfreich?

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten: