lottoland.com - Gratis-Tippfeld für alle Neuspieler. Keine Einzahlung notwendig, volle GewinnchanceHIER GRATIS TIPP einlösen! - Geld-Zurück-Garantie

Lotto Gewinnabfrage – Im Lotto gewonnen?

  1. Was bedeutet eine Lotto Gewinnabfrage und wie funktioniert jene?
  2. Diese Bundesländer ermöglichen eine Lotto-Gewinnabfrage
  3. Wichtige Dinge, die bei einer Lotto-Gewinnabfrage zu beachten sind
  4. Lotterien, die eine Gewinnabfrage offerieren
  5. Schnelle und unkomplizierte Methode zur Gewinnermittlung

Über 20 Millionen Menschen versuchen jede Woche ihr Glück bei Lotteriespielen. Dabei ist das Hauptziel bei allen Lottospielern dasselbe, unabhängig davon, ob nun das klassische 6 aus 49 Lotto, modernes Keno oder doch Rentenlotterie gespielt wird, denn jeder träumt von dem großen Gewinn. Hierbei ist allerdings nicht nur das nötige Quäntchen Glück erforderlich, sondern auch die rechtzeitige Tippscheinabgabe. Daher möchte jeder Spieler gerne möglichst schnell herausfinden, ob und wie viel er gewonnen hat. Dafür gibt es mehrere Optionen, unter denen der Zahlenvergleich auf dem Tippschein die traditionellste darstellt. Zwar ist jene Methode nicht ineffektiv, allerdings könnte es dabei schnell zu unerwünschten Komplikationen kommen. Besonders dann, wenn ein Spieler viele Zahlenreihen abgleichen muss oder sogar mehrere Tippscheine besitzt. Eine leichte und zuverlässige Maßnahme für die schnelle Gewinnermittlung ist dagegen die sogenannte Lotto-Gewinnabfrage, denn sie bietet den Lottospielern ein sicheres Verfahren, um zeitnah von einem eventuellen Gewinn zu erfahren.

Die Lottozahlen vom 24.06.2017
  • 13
  • 23
  • 27
  • 38
  • 43
  • 46
  • Superzahl: 6

Spiel77: 9064635

Super6: 944310


Gewinnzahlen Eurojackpot vom 23.06.2017
  • 6
  • 14
  • 19
  • 27
  • 35
  • 2
  • 4

Was bedeutet eine Lotto Gewinnabfrage und wie funktioniert jene?

Eine Lotto-Gewinnabfrage bezeichnet die Möglichkeit, auf unkomplizierte Weise im Internet herauszufinden, ob bei einer Lotterie ein Gewinn erzielt wurde und wie hoch jener ist.
Diese Methode basiert auf einem elektronischen Abgleich der eigenen Spielquittungsnummer mit den gezogenen Gewinnzahlen. Dabei wird die Lotto-Gewinnabfrage, auch Gewinnermittlung, -anfrage oder -prüfung genannt, nicht in jedem Bundesland und nicht für private Lotterien angeboten.

Eine Lotto-Gewinnabfrage gestaltet sich einfach, wenngleich die Vorgehensweise zwischen den verschiedenen Bundesländern variiert.

Für gewöhnlich finden Spieler diese Möglichkeit auf der Webseite der jeweiligen Lotteriegesellschaft unter Kategorien, die sich auf den Service oder den eigenen Lotto-Account beziehen.
Um die Gewinnermittlung zu starten, muss der Code auf dem Spielschein, welcher sich aus mehreren Zahlen zusammensetzt, auf der Seite des Anbieters eingegeben werden. Jener vergleicht dann diese Nummer mit den Gewinnzahlen der aktuellen Lotterie und erteilt dem Spieler umgehend Auskunft darüber, ob ein Gewinn vorliegt und in welcher Höhe.
Die Lotto-Gewinnanfrage kann immer einen Werktag nach der erfolgten Ziehung stattfinden, jedoch sind gewisse Verzögerungen aufgrund von Feiertagen möglich. Diese sollten ebenso bedacht werden wie einige andere Regeln, da nur so eine komplikationslose Gewinnprüfung erzielt wird.

Spielen Sie noch über eine regionale Lottoannahmestelle? Günstiger ist es Lotto online zu spielen bei lottohelden.de!HIER GRATIS TIPP einlösen!
(Der Rabatt wird automatisch im Warenkorb abgezogen.)

Diese Bundesländer ermöglichen eine Lotto-Gewinnabfrage

Nicht jedes Bundesland offeriert den Lotto-Spielern die Möglichkeit einer Lotto-Gewinnprüfung. Zu den Bundesländern, die diesen Service anbieten, gehören nur Brandenburg, Hessen, Baden-Württemberg, Hamburg und Bayern, wenngleich Letzteres die Lotto-Gewinnanfrage lediglich intern oder auf mobilem Weg, mittels SMS, zur Verfügung stellt.
Zusätzlich bieten die jeweiligen Lotto-Gesellschaften häufig einen Newsletter an, der die Spieler über die aktuelle Ziehung und die entsprechenden Gewinnzahlen informiert oder direkt auf einen Gewinn hinweist.
Dieser Service ist eine passende Alternative für die Bundesländer, in denen die Lotterie-Gewinnabfrage nicht erhältlich ist.
Die Lotterievarianten, bei denen eine solche Anfrage getätigt werden kann, sind dagegen vielfältig, denn die klassische 6 aus 49 Lotterie ist nicht die Einzige, die eine Gewinn-Abfrage in Aussicht stellt.

BundeslandBarauszahlung bisVerweis zur GewinnabfrageJetzt bei lotto24 spielen!
Baden-Württemberg1.000 Eurozur AbfrageKostenlos Anmelden
Bayern2.500 Eurozur AbfrageKostenlos Anmelden
Brandenburg500 Eurozur AbfrageKostenlos Anmelden
Hamburg1.000 Eurozur AbfrageKostenlos Anmelden
Hessen5.000 Eurozur AbfrageKostenlos Anmelden

Wichtige Dinge, die bei einer Lotto-Gewinnabfrage zu beachten sind

Grundsätzlich gestaltet sich das Verfahren zur Lotto-Gewinnanfrage simpel und bedarf keiner Vorkenntnisse.
Allerdings sollten einige Richtlinien beachtet werden, um dabei keine Missverständnisse aufkommen zu lassen.
So muss die Tippscheinnummer immer fehlerfrei sein, damit das System des Anbieters sie einordnen kann. Es empfiehlt sich daher, bei der Eingabe äußerst sorgfältig vorzugehen und jene noch einmal zu überprüfen. Auch der richtige Zeitpunkt spielt eine Rolle, weswegen eine Abfrage nur zu den angegebenen Zeiten erfolgen darf. Diese könnten sich an Feiertagen entsprechend verschieben. Sollte die Lotto-Gewinnanfrage darum zu früh gestartet werden, muss der Spieler damit rechnen, dass ihm angezeigt wird, er hätte nicht gewonnen. Außerdem ist es wichtig, die Gewinnprüfung auf der Webseite des Bundeslandes zu tätigen, in dem der Lottoschein abgegeben wurde.

Lotterien, die eine Gewinnabfrage offerieren

Neben dem traditionellen Lotto 6 aus 49, bei welcher eine Gewinnabfrage jeweils ab donnerstags um 14 Uhr für die Mittwochs-Ziehung und montags zur selben Zeit für die Ziehung von Samstag ermöglicht wird, lässt sich auch bei der Glücksspirale, der deutschen Rentenlotterie, eine Gewinnanfrage starten. Diese ist immer ab Montagmittag um 14 Uhr möglich.
Ebenso verhält es sich beim Toto, den bekannten Sportwetten, denn auch bei ihnen wird eine Gewinnprüfung ab montags um 14 Uhr angeboten. Bei dem Mehrländer-Lotto Eurojackpot, welches eine Zahlenlotterie bezeichnet, kann ebenfalls eine Gewinnabfrage erfolgen, und zwar am Samstagmorgen.
Auch die neuzeitliche Lotterie-Variante, das Keno, hält für seine Spieler die Gewinnabfrage täglich ab 22 Uhr abends bereit.
Auf diese Weise kann jeder schnell und einfach erfahren, ob er oder sie gewonnen hat.

Schnelle und unkomplizierte Methode zur Gewinnermittlung

Die Lotto-Gewinnabfrage ist eine simple Vorgehensweise zur Ermittlung des eigenen Gewinns, die in einigen Bundesländern und bei vielen, verschiedenen Lotterien offeriert wird. Wer dabei den passenden Zeitpunkt berücksichtigt, ab dem eine solche Anfrage möglich ist und sich bei dem Anbieter erkundigt, bei dem auch der Tippschein abgegeben wurde, kann so auf unkomplizierte Weise erfahren, ob er einen Gewinn erzielt hat und das ganz ohne den mühsamen Zahlenvergleich.
Darum ist die Lotto-Gewinnabfrage eine gute Option für eine zuverlässige und zügige Gewinnermittlung.

War dieser Artikel hilfreich?