Spiel 77 – Zusatzlotterie zum Spiel 6 aus 49

Teile lottoview.de mit Deinen Freunden
TwitterWhatsApp

Das Spiel 77 ist eine Lotterie, welche vom Deutschen Lotto- und Totoblock organisiert wird. Sie wird zusätzlich zu der normalen Lotterie ausgespielt und hat eine festgesetzte Gewinnsumme.

Spiel77 - Logo

Spiel77 – Logo

Was ist das Spiel 77?

Unter dem Spiel 77 versteht man eine Zusatzlotterie, welche jeden Mittwoch und Samstag vom Deutschen Lotto- und Totoblock durchgeführt wird. Bei jeder Ziehung werden sieben Ziffern gezogen, welche über den Gewinn entscheiden. Es kann mit einem normalen Spielschein gespielt werden, allerdings ist es nur bei der Online-Teilnahme möglich, die Losnummer frei zu wählen.
Diese Spielvariante gibt es in Deutschland bereits seit rund 40 Jahren. Es wurde vom damaligen Saartoto-Chef Hanns-Josef Christ entwickelt und am 1. Januar 1975 erstmals gespielt. Davor gab es jedoch bereits die Olympia-Lotterie, welche sich eines ähnlichen Systems bediente. Die Zusatzlotterie Super 6 ist dem Spiel 77 ebenfalls sehr ähnlich.

Welche Gewinnklassen gibt es?

Beim Spiel 77 ist die Gewinnsumme festgesetzt. Das bedeutet, dass bei jeder Ziehung dieselbe Summe ausgeschüttet wird, unabhängig von der Teilnehmerzahl. Es gibt sieben verschiedene Gewinnklassen, welche zwischen 5,00 Euro und 177.777,00 Euro liegen. Da Spieler, die Gewinnklasse I erreichen und somit die korrekte Losnummer gezogen haben, mindestens 7,11 % des Gesamtbetrages der jeweiligen Spieleinsätze erhalten, kann die Gewinnsumme in dieser Klasse auch höher ausfallen.
Die Teilnahme kostet 2,50 Euro pro Spielschein. Es ist nicht möglich, die Zusatzlotterie unabhängig von der Hauptlotterie zu spielen. Das gilt auch für die Online-Lotterie. Wie bei allen anderen Lotterien auch, liegt das Mindestalter für die Teilnahme bei 18 Jahren.

Weitere Informationen:

Das Spiel 77 ist eine Zusatzlotterie, die in Verbindung mit der Teilnahme am Lotto, am Toto oder an der Glücksspirale gespielt werden kann. Auch als Zusatz zum BINGO!-Schein kann es gespielt werden. In Hessen ist es zudem möglich, über Eurojackpot teilzunehmen. Die Ziehung erfolgt jeden Mittwoch um 18:50 im ZDF und jeden Samstag um 19:50 in der ARD. Die gezogenen Ziffern lassen sich im Anschluss an die Sendung im Videotext und im Internet auf der Seite der Zusatzlotterie einsehen.
Die Chance, die Gewinnklasse I zu erreichen und somit mindestens 177.777,00 zu gewinnen, liegt bei 1:10 Millionen. Der höchste Gewinn liegt weit über der Mindestsumme. So konnte ein Spieler im Jahr 2011 mit einem einzigen Tippschein etwa elf Millionen Euro gewinnen.