Exzellente Gewinnchancen bei der Österreichischen Klassenlotterie

  1. Wie funktioniert das Spiel?
  2. Wie hoch sind die möglichen Gewinne?
  3. Wie hoch sind die Gewinnchancen?
  4. Was kostet die Teilnahme?

Die Österreichische Klassenlotterie ist ein Lotteriespiel mit hervorragenden Gewinnchancen. Obwohl es eigentlich in Österreich veranstaltet wird, ist über das Internet auch die Teilnahme in Deutschland und anderen Ländern möglich.

Die Österreichische Klassenlotterie ist ein staatlich zugelassenes Glücksspiel, das von der Österreichischen Lotteriengesellschaft durchgeführt wird. Sie überwacht und garantiert auch die korrekte Auszahlung aller Gewinne. Damit ist höchste Seriosität gewährleistet.

Wie funktioniert das Spiel?

Eine „Klassenlotterie“ erstreckt sich immer über den Zeitraum von 6 Monaten bzw. 24 Wochen. Während dieses Zeitraums werden 6 sogenannte „Klassen“ gespielt, wobei eine Klasse ca. einem Monat entspricht. Pro Klasse gibt es 4 Ziehungen.

Wenn Sie ein Los für die gesamte Klassenlotterie kaufen, nehmen Sie mit einer Losnummer an allen 24 Ziehungen teil.

Wie hoch sind die möglichen Gewinne?

Bei der Österreichischen Klassenlotterie wird jede Woche ein Gewinn über eine Million Euro verlost. Zusätzlich gibt es zahlreiche weitere Gewinne zwischen 200 EUR und 100.000 EUR.

Neben diesen wöchentlichen Gewinnen gibt es am Ende jeder Klassenlotterie eine große Schlussziehung, bei der es 5x 1 Million Euro sowie einmal 5 Millionen Euro als Hauptgewinn zu gewinnen gibt. (ähnliche Handhabung wie bei der deutschen Klassenlotterie).

Eine detaillierte Übersicht aller Gewinne finden Sie anbei:

Österreichische Klassenlotterie

Die angegeben Daten gelten für die 182. Klassenlotterie, die am 17. Mai 2016 startet.

Wie hoch sind die Gewinnchancen?

Die Besonderheit an der Österreichischen Klassenlotterie sind die hohen Gewinnchancen.

Insgesamt werden 250.000 Lose aufgelegt. Unter diesen Losen werden 248.196 Gewinne ausgespielt.

Die Chance auf mindestens einen Gewinn beträgt 71,75% pro Los. Jedes Los kann aber auch zwei- oder mehrfach gewinnen (daher gewinnt trotz der hohen Trefferanzahl nicht jedes Los). Der kleinste Gewinn beträgt dabei immerhin 200€.

Die Chance auf einen Gewinn in Höhe von einer Million Euro beträgt 1 zu 8.621 – also um ein Vielfaches höher als bei Klassikern wie Lotto 6 aus 49.

Mit einem sogenannten Kombinationslos (dies besteht aus bis zu 6 verschiedenen Losen) kann die Chance auf mindestens einen Treffer auf über 99% gesteigert werden.

Was kostet die Teilnahme?

Das günstigste Los ist das Zehntellos – es kostet EUR 15,- je Klasse. Für die Teilnahme an einer ganzen Klassenlotterie mit sechs Klassen bezahlen Sie damit EUR 90,-.

Zu beachten ist allerdings, dass man mit einem Zehntellos auch nur ein Zehntel des Gewinns erhält – man teilt sich das volle Los und damit auch den Gewinn schließlich mit 9 anderen Personen.

Ein volles Los kostet EUR 150,-  je Klasse.  Das klingt relativ teuer, dem stehen aber sehr gute Trefferchancen sowie hohe mögliche Gewinne gegenüber.

War dieser Artikel hilfreich?